Vom Mobbingopfer zur Karrierefrau

Ist die Arbeit einer Frau gleichwertig wie die eines Mannes?

Mein heutiger Gast hat in ihrer Angestelltenzeit Mobbing erlebt. Sie war jung und arbeitete als Architektin im öffentlichen Dienst. Damals gab es noch kaum Frauen in diesem Beruf und so stellte sich sogar die Frage, ob eine Frau überhaupt ein eigenes Dienstzimmer haben darf und ob ihre Arbeit gleichwertig ist.

Petra bekam die „Schrottaufgaben“ und beschloss genau das zu ihrem Markenzeichen zu machen. Sie sah es als Chance etwas zu bewegen.

Petra lässt uns an ihrer Berufsgeschichte und ihrem persönlichen Wandel teilhaben und berichtet, wie sie mit Hilfe von Feng-Shui Position bezogen hat.

„Schaffe für dich eine Umgebung, wo du positiv merkst, dass du deine Sache für dich drehen kannst.“, rät sie.

Schnell merkt sie, dass es ums Zuhören geht und dass die Leute mutbejubelt werden wollen. Durch ihre Initiative hat sie es geschafft in einem Bereich, in dem sie erst gemobbt wurde, etwas zu kreieren, das heute noch im Einsatz ist Sie suchte sich Verbündete, die ihr halfen, ihre Ziele zu verfolgen.

Als sie ihren Job begann dachte sie sie müsse froh sein, dass sie überhaupt diesen Job hat und sich ganz unten anstellen muss. Wie sie sagt: „Ich hab’s nicht gecheckt.“.
Ihr Weg den Kollegen entgegen zu treten war über Klarheit. Sie begann Fortbildungen einzufordern und sagte, was sie will und was nicht.

Wir lernen von Petra, dass sie sich ihr Durchsetzungsvermögen durch intensives Nachfragen erobert hat. Ein Vorbild gab es dabei nicht, da sie eine der ersten Frauen war, die diesen Job gemacht hat. Ein Durchbruch war für sie als sie verstand, dass die Firma ihr reflektiert, was in ihrer Familie los war.

Trotzdem sagt sie, dass sie in dem Unternehmen viel lernen durfte und dass sie dort Karriere machen konnte, nachdem sie durch diese Mobbingstrecke durch war.

Besonders für Angestellte hält Petra die Persönlichkeitsarbeit für unerlässlich. Denn gerade hier müssen sich insbesondere Frauen viel anhören und gefallen lassen und das war vor einigen Jahren noch viel schlimmer.

Für Petra gibt es klare Verhaltensregeln, wenn es um das Private und das Berufsleben gibt. Ich persönliche wünsche mir, dass sich eine neue Haltung etabliert, in der diese Spaltung nicht notwendig ist, indem es darauf ankommt weniger zu urteilen und mehr Mensch zu sein.

Ihr Coachingangebot richtet sich vor allem an Frauen ab 50, die Lust haben sich noch ihren Lebenstraum zu erfüllen.

Über Petra Herz

Petra hilft Dir dabei, in Deine Klarheit und Lebensfreude
zu kommen, damit Du Freiheit und Erfolge leben kannst!

Sie ist als Mensch bereits einen schweren Weg gegangen. Auf dem Höhepunkt einer internationaler Karriere verlor sie ihre Kinder durch einen Unfall. Kurze Zeit darauf erhielt sie eine erschütternde Diagnose. Sie hatte innerlich und äußerlich alles verloren.

Aus diesem Tiefpunkt heraus begann Sie ihre Reise des Herzens um ihre Seele und ihren Körper zu heilen.

Diese Weisheit kann Petra nun Dir weitergeben. Die Energie, die uns umgibt – innen und außen – will unsere Fülle und unser Glück. Wir müssen sie nur einladen, ihr ein Tempel und ein Heim sein, uns selbst die Erlaubnis zu Fülle und Reichtum geben.

https://petraherz.com/

Links und Credits

Credits für Musik: Music from Uppbeat (free for Creators!)
https://uppbeat.io/t/sonda/were-in-it-together

Zum Kurs 5 Lebensstärken, die du in der Schule nicht lernst kommst du hier: bit.ly/5Lebensstärken

5 Lebensstärken, die du in der Schule nicht lernst bit.ly/5Lebensstärken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.